„Modula Transport“: maßgeschneiderter Forderungsschutz

Pressemitteilung

„Modula Transport“: maßgeschneiderter Forderungsschutz für Transport- und Logistikunternehmen

Der weltweit zweitgrößte Kreditversicherer Atradius erweitert sein Angebot zum Schutz vor Zahlungsausfällen und -verzögerungen für die Transport- und Logistikbranche. Mit der neuen Spezialpolice „Modula Transport“ können Speditionen unter anderem Aufträge von unbekannten Auftraggebern erstmals bis zu einer Höhe von 7.500 Euro pauschal versichern.


„Im Transportwesen ist oft Schnelligkeit gefragt – und zwar schon bei der Auftragsannahme, sonst erhält die Konkurrenz den Zuschlag“, erklärt Frank Liebold, Country Director Germany von Atradius. „Nur selten ist genügend Zeit da, um Kunden ausreichend auf ihre Bonität zu prüfen. Das ist besonders bei Online-Frachtbörsen der Fall, wo Aufträge häufig innerhalb weniger Minuten vergeben werden und viele Kunden unbekannt sind. Logistikunternehmer gehen dann ein großes Risiko ein. Im schlimmsten Fall bleibt der Spediteur am Ende auf seinen Kosten sitzen. Genau hier setzt das Konzept unserer ‚Modula Transport‘ an.“

Wenn’s besonders schnell gehen muss – Pauschaldeckung bis zu 7.500 Euro

Atradius hat das Versicherungskonzept speziell für Transport- und Logistikunternehmen entwickelt. Eine Besonderheit ist die Pauschaldeckung für Aufträge bis zu einer Höhe von 7.500 Euro. Diese ist für Speditionen gerade dann nützlich, wenn sie kurzfristig von einem Kunden beauftragt werden, dessen Bonität sie gegenwärtig nicht kennen. Der Auftraggeber bedarf in diesem Fall keiner vorherigen Bonitätsprüfung, es reicht die Vorlage einer Angebotsbestätigung. Fällt die Zahlung dann aus, erhält der Versicherungsnehmer 70 Prozent der Forderung von Atradius zurück.

„Modula Transport“ – der einfache Rund-um-Sicher-Schutz

Atradius prüft die Bonität der Auftraggeber im In- und Ausland grundsätzlich innerhalb von 24 Stunden. Auf dieser Grundlage können Versicherungsnehmer entstandene Forderungen für Transport- oder Logistikdienstleistungen gegen Zahlungsausfall absichern – und das bis zu 90 Prozent der Forderungssumme. Entstandene Schäden erstattet Atradius nicht erst bei Insolvenz eines Geschäftspartners zurück, sondern in den meisten Fällen bereits bei Eintritt des sogenannten Nichtzahlungstatbestandes – also dann, wenn der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung innerhalb einer festgelegten Frist nicht nachkommt.

Darüber hinaus schließt das Absicherungskonzept – neben der bereits genannten Pauschalabdeckung – auch Forderungen mit ein, die durch die Vermietung und Verpachtung von Lagerflächen oder Lademitteln entstehen. Auch eine Inkassokostenübernahme bietet Atradius an.

Zahlungsausfälle − ein allgegenwärtiges Risiko

Schäden durch Zahlungsausfälle und -verzögerungen sind rund um den Globus keine Seltenheit. Allein für Deutschland prognostizieren Experten bis zu 25.000 Unternehmensinsolvenzen für 2015. Für die Transport- und Logistikbranche, die alle Sparten beliefert, stellen Zahlungsausfälle ein allgegenwärtiges Risiko dar. Atradius bietet mit seinen maßgeschneiderten Forderungsausfallversicherungen einen effizienten Schutz vor diesen Risiken, die insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen hart treffen und sogar in die Folgeinsolvenz treiben können.

Weitere Informationen zur neuen „Modula Transport“ von Atradius finden Sie hier.

Über Atradius

Die Atradius Gruppe bietet weltweit Kreditversicherung, Bürgschaften und Inkassodienste an. Mit mehr als 160 Büros in 50 Ländern hat Atradius Zugang zu Bonitätsinformationen von 200 Millionen Firmen weltweit. Das Produktangebot hilft Unternehmen auf der ganzen Welt, sich vor Forderungsausfällen zu schützen, wenn Kunden gelieferte Waren oder erbrachte Dienstleistungen nicht bezahlen können. Atradius ist Teil der Grupo Catalana Occidente (GCO.MC), die in Spanien zu den größten Versicherern und weltweit zu den größten Kreditversicherern gehört.

Für weitere Informationen:

Atradius Kreditversicherung

Astrid Goldberg           

Pressesprecherin

Telefon: +49 (0) 221 2044 - 2210

E-Mail: astrid.goldberg@atradius.com

 

Stefan Deimer

Pressereferent

Telefon: + 49 (0) 221 2044-2016

E-Mail: stefan.deimer@atradius.com

Haftungsausschluss

Die Angaben auf dieser Website dienen lediglich allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Beratung. Die geltenden Bestimmungen können Sie der Versicherungspolice oder dem entsprechenden Produkt- bzw. Dienstleistungsvertrag entnehmen. Nichts auf dieser Website darf dahingehend ausgelegt werden, dass für Atradius ein Recht, eine Pflicht oder eine Verantwortung begründet wird. Dies gilt ebenso für die Pflicht zur Durchführung einer Due-Diligence-Prüfung von Abnehmern im eigenen oder in Ihrem Namen. Atradius nimmt Due-Diligence-Prüfungen von beliebigen Abnehmern lediglich zu eigenen Underwriting-Zwecken und nicht zugunsten des Versicherungsnehmers oder einer sonstigen Person vor. Zudem schließen Atradius und seine verbundenen Unternehmen und Tochtergesellschaften jegliche Haftung für direkte, indirekte, Neben- und Folgeschäden sowie besondere und zusätzliche Schadenersatzansprüche aus, die sich aus der Verwertung der auf dieser Website gemachten Angaben ergeben.