Atradius meldet ein gesteigertes Ergebnis für 2014

Pressemitteilung

Atradius meldet ein gesteigertes Ergebnis für 2014

  • Deutliche Verbesserung des Umsatzwachstums und geringere Aufwendungen für Versicherungsfälle.
  • Die gebuchte Brutto-Prämie erhöhte sich um 6,5 % auf 1.497,6 Millionen Euro, sie stieg in Westeuropa und zeigte ein gutes Wachstum in neuen Märkten.
  • Die Brutto-Einnahmen aus dem Versicherungsgeschäft stiegen um 3,3 % auf 1.573,4 Millionen Euro. 
  • Das versicherungstechnische Bruttoergebnis (vor Rückversicherung) verbesserte sich 2014 um 27,1 % auf 357,5 Millionen Euro.
  • Der Nettogewinn liegt bei 161,2 Millionen Euro und ist insbesondere durch einen um 19,8 % gestiegenen Ergebnis-Beitrag Spaniens gekennzeichnet.
  • Die Brutto-Schaden-Kostenquote liegt bei 77,3 % und hat sich damit um 4,2 Prozentpunkte verbessert. 
  • Das Eigenkapital beträgt 1.393 Millionen Euro und verzeichnet damit einen Anstieg von 8,25 %.


Isidoro Unda, CEO von Atradius N.V., erklärt: „Eine nachhaltige Entwicklung ist für unseren Erfolg und den Erfolg unserer Kunden entscheidend. In 2014 konzentrierten wir uns auf die Einführung neuer Maßnahmen, mit denen wir sicherstellen können, dass unsere Kunden den bestmöglichen Service und optimale Unterstützung für ihr Risikomanagement erhalten. Wir bieten unseren Kunden mehr Informationen und in vielen Fällen eine erweiterte Deckung. Dies hat dazu geführt, dass wir auch weiterhin durch unsere hohe Kundenzufriedenheit und -bindung im Markt führend sind."

Erträge aus dem Versicherungsgeschäft
Die gebuchte Brutto-Prämie erhöhte sich um 6,5 % auf 1.497,6 Millionen Euro, sie stieg in Westeuropa und zeigte ein gutes Wachstum in neuen Märkten. Die Einnahmen aus dem Versicherungsgeschäft wuchsen solide um 3,3 % auf 1.573,4 Millionen Euro. Special Products und die Einnahmen aus der Rückversicherung verbesserten sich ebenfalls. Atradius weitete seine Underwriting-Kapazität und seine Präsenz mit neuen Niederlassungen in Russland, Thailand und Indonesien aus.

Versicherungstechnisches Ergebnis
Das versicherungstechnische Ergebnis verbesserte sich 2014 um 27,1 % auf 357,5 Millionen Euro und das versicherungstechnische Nettoergebnis stieg um 41,0 % auf 201,6 Millionen Euro. Die Atradius Brutto-Schaden-Kostenquote verbesserte sich von 81,5 % auf 77,3 % und spiegelt damit insbesondere die erhebliche Verringerung der Schäden in Spanien wider.

Nicht-Versicherungstechnisches Ergebnis
Wegen der positiveren Schadenentwicklung trug das Ergebnis im Servicebereich mit 4,1 Millionen Euro weniger stark als 2013 zum Gesamtergebnis bei. Das Nettoanlageergebnis verbesserte sich 2014 um 7,9 % auf 37,8 Millionen Euro.

Ausblick
2015 will Atradius weitere Vertriebswege ausbauen. Best-Practice-Beispiele innerhalb der weltweiten Organisation nutzend, plant Atradius für kleine und mittlere Unternehmen einen verbesserten Online-Zugriff für einen einfacheren Abschluss und eine leichtere Verwaltung von Kreditversicherungen.

Isidoro Unda fasst zusammen: „Unsere Kunden genießen höchste Priorität. Wir sind bemüht, den bestmöglichen Service zu bieten, um ihnen die Verwaltung ihrer Forderungen so einfach und problemlos wie möglich zu gestalten, damit sie ihren Geschäftserfolg ausbauen können. Wir stellen ihnen wertvolle Informationen, effiziente Instrumente, Unterstützung vor Ort in den internationalen Märkten und vor allem den Kreditversicherungsschutz bereit, um das Risiko für Zahlungsausfälle ihrer Abnehmer zu reduzieren.

Trotz eines leichten Rückgangs der Insolvenzzahlen bleibt das geschäftliche Umfeld für dieses Jahr ebenso risikoreich wie in den letzten zwei Jahren. Das abgeschwächte Wirtschaftswachstum in Asien, die Unsicherheiten bezüglich Griechenlands, mögliche große internationale Insolvenzen sowie die Abwertung des Euros schaffen weltweit neue Herausforderungen für Unternehmen."


Über Atradius
Atradius bietet weltweit Kreditversicherung, Bürgschaften und Inkassodienste mit seiner strategischen Präsenz in 50 Ländern an. Atradius hat Zugang zu Bonitätsinformationen von 200 Millionen Firmen weltweit. Mit den Kreditversicherungs-, Bonding- und Collections-Produkten von Atradius können sich Unternehmen auf der ganzen Welt vor Ausfallrisiken schützen, die mit dem Verkauf von Waren und Dienstleistungen auf Warenkredit verbunden sind. Atradius ist Teil der Grupo Catalana Occidente (GCO.MC), die in Spanien zu den größten Versicherern und weltweit zu den größten Kreditversicherern gehört.

Für weitere Informationen:

Astrid Goldberg
Pressesprecherin
Telefon: +49 (0) 221 2044 - 2210
E-Mail: astrid.goldberg@atradius.com

Esther Blömer
Pressereferentin
Telefon: +49 (0) 221 2044 - 1992
E-Mail: esther.bloemer@atradius.com
 

Haftungsausschluss

Die Angaben auf dieser Website dienen lediglich allgemeinen Informationszwecken und ersetzen keine Beratung. Die geltenden Bestimmungen können Sie der Versicherungspolice oder dem entsprechenden Produkt- bzw. Dienstleistungsvertrag entnehmen. Nichts auf dieser Website darf dahingehend ausgelegt werden, dass für Atradius ein Recht, eine Pflicht oder eine Verantwortung begründet wird. Dies gilt ebenso für die Pflicht zur Durchführung einer Due-Diligence-Prüfung von Abnehmern im eigenen oder in Ihrem Namen. Atradius nimmt Due-Diligence-Prüfungen von beliebigen Abnehmern lediglich zu eigenen Underwriting-Zwecken und nicht zugunsten des Versicherungsnehmers oder einer sonstigen Person vor. Zudem schließen Atradius und seine verbundenen Unternehmen und Tochtergesellschaften jegliche Haftung für direkte, indirekte, Neben- und Folgeschäden sowie besondere und zusätzliche Schadenersatzansprüche aus, die sich aus der Verwertung der auf dieser Website gemachten Angaben ergeben.